WILLKOMMEN AUF

Wolfgang Stricklings

Logo

Sonnenfinsternis-Seiten

Schnellwechel zu 1999, 2001, 2003, 2005, 2006, 2008, 2009, 2011, 2012, 2015, 2016, 2017, den Fliegenden Schatten und Computer aided eclipse

This page in English


11.08.1999

Mein erster Versuch, eine totale Sonnenfinsternis zu beobachten, fiel genau am 11 August 1999 bei Metz in Frankreich ins Wasser. Unter einer vollständigen Wolkenschicht konnte ich weder die Korona sehen, noch gute Fotos machen. Aber man sah den an- und abziehenden Mondschatten auf dieser natürlichen "Mattscheibe" gut wie nie. Und man wurde nicht durch Perlschnüre, bezaubernde Koronen und ähnliches von der Beobachtung dieser Erscheinung abgelenkt ;-(

Trotzdem gelangen mir einige nette meteorologische Messungen  von Helligkeitsverlauf, Temperatur und Windgeschwindigkeit mit meinem Notebook.

Hier geht es zu meinem kompletten Bericht der Finsternis 1999!


21.06.2001

Meine nächste Finsternis war die große 'Africlipse' 2001, die ich in Zimbabwe unter besten Bedingungen geobachten konnte.

Mein kompletter Beobachtungsbericht und mein Reisebericht von der Rundreise zur Finsternis 21.06.2001
im schatten. Eine virtuelle Ausstellung mit Bildern der SoFi 2001 und Texten von Adalbert Stifter.


Dort gelangen mir gute Fotos, meteorologische Messungen und Videoaufnahmen. Vor allem die Aufnahmen der fliegenden Schatten fanden international große Beachtung. Sie können sie hier herunterladen:
3 Sekunden, MPEG-1 (552 kB)
, 9 Sekunden, MPEG-2, (783 kB) und 3. Kontakt, 2 Sekunden, (375 kB)!
Erklärungen dazu auf meiner Webseite.


31.05.2003

Eine wunderschöne partielle Finsternis in Deutschland fand am 31.05.2003 statt, mit dem Maximum beim Sonnenaufgang.

Wieder unternahm ich meine Wettermessungen, die ganz klar einen Helligkeitsabfall schon während der Morgendämmerung zeigen.

Mein vollständiger Bericht dieser Finsternis


Die längste Ringförmige Finsternis: Venus und Merkurtransit

Hier geht es zu Bildern von meinen Beobachtungen des Transits von Venus und Merkur, auf denen die Venusatmosphäre zu sehen ist und die anhand der Granulation die Bestimmung der Sonnenparallaxe ermöglichen.

Vom nächsten Venustransit am 06.06.2012 wird in Deutschland leider bestenfalls nur das letzte Drittel nach Sonnenaufgang sichtbar sein.


ein knapper Ring 11:01:10
      MESZ

03.10.2005

Die ringförmige Finsternis genau am südlichen Limit - eine gigantische streifende Sternbedeckung!
Meine Beobachtungen in Spanien nahe der Stadt Jumilla.



29.03.2006

2006 war ich im Camp Jalu/Libyen.

Bei optimalen Bedingunge haben wir eine unvergessliche Finsternis erlebt. Lesen Sie hier meinen Bericht.


SoFi 2008

01.08.2008

Die 2008er SoFi habe ich in der hohen Arktis nache dem Franz-Joseph-Land beobachten können.  Hier finden Sie meinen Bericht.

irshi - die chinesische Sonnenfinsternis

22.07.2009

Die SoFi am 22.07.2009 habe  ich in Wuhan in China bei mäßigen Wetterbedingungen beobachtet. Details hier in meiner Spezialseite

04.01.2011

Die partielle Sonnenfinsternis in Haltern am See.

Wie 2003 eine hochgradig partielle Finsternis, allerdings unter schwierigeren Wetterbedingungen. Aber wieder mit Wetterstation.


13.11.2012 SoFi 2012

Die SoFi am 13.11.2012 in Australien am Wangetti Beach bei Cairns
Leider waren wir zur Totalität clouded out :-(
Aber unser Busfahrer hat es vom Parkplatz aus gesehen..


20.03.2015 SoFi 2015

Überwältigend die Bilder von unserem Finsternisflug AB1020 am 20.03.2015 von Zürich aus.
Nie habe ich den Mondschatten deutlicher gesehen als aus 10 km Höhe.


09.03.2016

Am 09.03.2016 hatte sich in einem der schönsten Tauchgebiete der Welt, im Korallendreieck um Sulawesi, eine totale Sonnenfinsternis ereignet.
Ich hatte deshalb die Beobachtung der Sonnenfinsternis mit dem Taucherlebnis im Korallendreieck kombiniert und eine perfekte Sonnenfinsternis an der Westküste Sulawesis beobachten können.



21.08.2017

Die Great American  Eclipse! Sarosnachfolger  der Pleite von 1999, dieses Mal aber unter optimalen Bedingungen!




Die Fliegenden Schatten

Sind Sie auch fasziniert von den Fliegenden Schatten?

Dann sollten Sie meinen Aufsatz dazu lesen. Mit Videos aus 2001, Bildern und ausführlichen Erklärungen.



Computer Aided Eclipse

Um eine Finsternis optimal zu genießen, aber andererseits Fotos und interessante Messungen nicht zu kurz kommen zu lassen, bietet sich die Übernahme diverser Tätigkeiten duch einen mobilen Computer an. So baute ich mir aus einem Notebook bzw. einem betagten batteriebetriebenen Taschen-Organiser eine mobile Kamerasteuerungs- und Messeinrichtung. Damit kann ich mehrere Fotoapparate automatisch ansteuern und gleichzeitig Messungen von Temperatur, Windgeschwindigkeit und Himmelshelligkeit durchführen. Für den PC nutze ich die hervorragende Software Eclipse Eclipse Orchestrator. Sie kann mehrere Kameras ansteuern, eine auch über USB mit freier Wahl aller Belichtungseinstellungen.

Die C-Control im Einsatz in China 2009Mittlerweile nutze ich einen C-Control Microcontroller für diese Aufgabe.

Mehr Details zum Psion Organiser auf meiner  Finsternis-Organiser-Seite und meine technische Dokumentation des Interfaces (auf Englisch).

Ein kleiner Timer für eine Sonnenfinstrnis ist mein "Eclipse Observer", den es neben eine Version für Windows auch für den Pocket PC gibt, siehe unten.




Screenshot HauptfensterScreenshot Lokale GegebenheitenEclipseDroid: die Sofi auf Android

Für Android Phones habe ich eine Software geschrieben , die nicht nur die Zeiten anzeigt, sondern auch Photos macht, Countdowns lautsark erzählt und mehr...

Details und  Anleitung unter meiner EclipseDroid-Hauptseite (auf englisch).
Sprache: Deutsch und Englisch
  
Ab 2015 kann EclipseDroid auch im E-Flight-Modus Kameras von einer bewegten Plattform aus steuern.
Für die Finsternisse in den USA ist auch eine eigene Finsternisapps erschienen: Eclipse 2017 und Eclipse 2024

Beispielfotos zur Auswahl von Belichtungszeiten für SoFis



Mein PDA-ThemeMy eclipse Observer Software
          for PDA

SoFi auf dem PDA?

Suchen Sie einen SoFi-PDA-Hintergund?
Hier ist er: eclipse.tsk
Datei herunterladen, auf den PDA überspielen und als "Heute-Bildschirm" auswählen.

Rechts sehen Sie meinen SoFi-Beobachtungsplaner, über den es hier mehr zu lesen gibt (auf Englisch). Er läuft unter Windows auf einem Standard-PC oder auf dem Pocket PC.Der Vorläufer meines obigen EclipseDroid.

Was braucht man noch? Natürlich den Eclipse Calculator! Ein Javascript-Rechner, untergebracht auf einer Html-Seite, der auch offline prima auf  dem PC und dem PDA, auch auf Android-Phones funktioniert und recht exakte Zeiten liefert (genauer ist aber Eclipse Calculator). Ähnlich funktioniert X Jubiers SolarEclipseTimer, der auch Zeiten und Ereignisse ansagen kann.




Wer es noch nicht kennt: Die Pflichtlektüre vor jeder Sonnenfinsternis:

Adalbert Stifter:  Die Sonnenfinsternis von 1842.
Eine ungemein fesselnde Darstellung der Empfindungen, die Stifter bei der Beobachtung der Sonnenfinsternis 1842 in Wien erlebt hat.
(Das dort zitierte Gedicht von Lord Byron ist übrigens "Darkness")

Weblinks zur Vorbereitung auf Finsternisse sind in meiner Sonnen- Linkseite zu finden.
Tipps zur SoFi-Fotografie und Belichtung auf meiner Sonderseite Fotografie.

Von der hybriden Sonnenfinsternis am  17.04.1912, deren Zentrallinie nahe meines Heimatortes verlief, habe ich den Bericht der Recklinghäuser Zeitung online gestellt.


© Dr. Wolfgang Strickling

Impressum und Datenschutzerklärung


zurück zu meiner Astro-Homepage
Links für Sonnenbeobachter und spezielle SoFi- Links
Seitenanfang

letztes Update 30.08.2017
URL:   http://www.strickling.net/sofi_projekte.htm

unten: der Eclipse Chasers Webring (auf englisch)

Logo This site is owned by
Dr. Wolfgang Strickling
Next
[Previous] [Skip Prev] [Skip -5]
[Next] [Skip Next] [Skip +5]
[Random] [List] [Join]